14. August 2014

Lauwarmer Gnocchisalat mit frischen Kräutern

Mein Lieblingsgericht kennt Ihr ja schon (wenn nicht, dann schaut mal hier), und heute möchte ich Euch ein weiteres vorstellen:  Lauwarmer Gnocchisalat mit frischen Kräutern.
Genau wie die großartige Fünfschichtenlasagne meines Mannes könnte ich dieses Gericht jeden Tag essen. Und müsste ich mein Gericht des Sommers wählen, so wäre die Entscheidung für mich ganz klar und schnell getroffen: dieser Salat wäre es. Definitiv. (Neben selbstgemachtem Frozen Yogurt. Aber der geht, glaub' ich, nicht als Gericht durch, oder?!)


Neben dem herrlichen Geschmack hat das Gericht weitere Vorteile:
  1. Es ist schnell und einfach zubereitet. Für mich im Sommer ein Muss. Da mag ich nicht länger als nötig am Herd stehen. 
  2. Man braucht nicht viele Zutaten.
  3. Der Salat ist vielseitig mit anderen Gerichten kombinierbar (obwohl ich ihn solo am liebsten genieße). 
  4. Man kann die Zutaten beliebig erweitern (für meinen Mann mische ich bspw. noch knusprig gebratenen Schinken dazu).

Die Zutaten


Für zwei Personen:

400gr        frische Gnocchi (Kühlregal)

125gr          Mini-Mozzarellakugeln (oder eine große Mozzarellakugel)

100gr         Cherrytomaten

125gr          Rucola

ein Bund    Salbei (frisch, nicht getrocknet)

ein Bund    Basilikum (frisch, nicht getrocknet)

Weißer Balsamico Essig

Öl (z.B. Sonnenblumenöl, nehme ich, oder Olivenöl, was ich nicht verwende, da es mir nicht schmeckt)

Etwas Butter oder Margarine zum Braten der Gnocchi

Salz und Pfeffer (am besten bunter Pfeffer aus der Mühle)

Die Zubereitung

Ist ganz einfach und schnell zubereitet.

1. Rucola, Sabei und Basilikum waschen und trocken tupfen; die Stiele abrupfen.

2. Cherrytomaten waschen, trocken tupfen und vierteln.

3. Mozzarellakugeln abtropfen lassen und ggf. noch in kleine Stücke schneiden.

4. Die Gnocchi in einer Pfanne in der heißen Butter/Margarine eine Minute auf höchster Stufe anbraten, dann auf mittlerer Stufe weiterbraten bis sie rundum goldbraun sind.

5. Salbei zu den Gnocchi in die Pfanne geben, ein bis zwei Minuten mitbraten, bis die Blätter leicht knuspig sind. Alles mit Salz und Pfeffer würzen, gut durchmischen.

6. Die Pfanne mit den fertigen Gnocchi und dem gebratenen Salbei von der Herdplatte nehmen, abstellen und das Basilikum darauf verteilen, dann alles mischen und kurz abkühlen lassen.
Tipp: Ich bewahre immer ein paar Basilikumblätter auf, um damit den fertigen Salat zu dekorieren.

7. Vier Esslöffel Öl mit zwei Esslöffeln weißem Balsamicoessig mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

8. Alle Zutaten in einer Schüssel mischen und in kleinen Schüsseln servieren. Und genießen.



Download

Das Rezept könnt Ihr hier kostenlos herunterladen.



Ich bin neugierig: Was ist Euer Gericht des Sommers?








Kommentare on "Lauwarmer Gnocchisalat mit frischen Kräutern"
  1. Liebe Nicole, das sieht herrlich lecker aus! Ganz nach meinem Geschmack, so dass ich am liebsten durch den Bildschirm kriechen und mir das Tellerchen schnappen möchte :-) Klarer Fall: Daumen hoch, und wird nächste Woche selbst gemacht. Vielen Dank für das Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern' geschehn. ;-) Hoffe, es schmeckt Dir!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Omnomnom! Einen ähnlichen Salat haben wir auch im Repertoire (ääh ist das richtig geschrieben?!), da kommen zu den Gnocchi noch Zucchini in die Pfanne und statt Tomaten kommen gegrillte Paprika aus dem Glas hinein! Superlecker! Bei dem Gericht habe ich erst gelernt, dass man Gnocchi in der Pfanne machen kann. Bis dahin habe ich sie immer gekocht! Dabei sind sie gebraten viel leckerer! :-D
    Unser Gericht des Sommers: Ich würde sagen, das ist Tomatensalat mit Feta und Honigmelone, und Toast und Frühlingszwiebeln (damit sind alle Zutaten schon genannt)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp mit den Zucchini und den gegrillten Paprika. Klingt richtig lecker. Wird ausprobiert. ;-)

      Und ich stimme Dir voll und ganz zu: Gebratene Gnocchi sind vieeeeeeel besser!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen

Custom Post Signature

Custom Post  Signature