Orangentannenbäume im Zartbitterschnee

7. Dezember 2014

Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber ich bin sowas von bereit, mich unter meine dicke Decke zu kuscheln, einen muckeligen Film zu schauen, dabei heißen Mandelkakao zu trinken und selbstgebackene Plätzchen zu essen.

Bevor ich aber meinen Schlumpf-Sonntag starte, habe ich hier noch schnell eines meiner liebsten Plätzchenrezepte für Euch: Orangentannenbaüme im Zartbitterschnee


Zutaten

375gr    Dinkelmehl (Typ 630) + etwas Mehl zum Bearbeiten

150gr    Puderzucker

180gr    kalte Margarine (nicht flüssig)

1-2 EL   Milch

1 Eigelb

1 Bio-Orange (unbehandelt)


Zum Verzieren (für den Zartbitterschnee):

200gr   Zartbitterschokolade

Zubereitung

1. Orange gründlich abspülen, trocken tupfen und Schale abreiben (fein raspeln). 

2. Mehl und Puderzucker mischen und die Margarine in kleinen Stücken sowie die übrigen Zutaten hinzufügen und mit dem Handrüher (Knethaken) ca. 1 Minute verrühren. Danach mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig verkneten.

3. Teig zu einer Kugel formen, in Plastikfolie einwickeln und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

4. Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen, Backblech zuvor herausnehmen und mit Backpapier belegen. 

5. Teig kurz mit den Händen durchkneten und auf einer leicht (!) bemehlten Arbeitsfläche ca. 4mm dick ausrollen.

6. Figuren (Tannenbäume) ausstechen und auf das mit Backpapier belegte Backblech legen.

7. Teig auf der mittleren Schiene ca. 8-10 Minuten hell backen. Hinweis: Die Backzeit hängt von Eurem Ofen ab.

8. Plätzchen auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

9. Die Zartbitterschokolade in einer großen Tasse schmelzen. Tipp: Der Durchmesser der Tasse sollte groß genug sein, um die Plätzchenenden "locker" darin einzutunken.

10. Die Enden der Tannenbäume kurz in die Schokolade tunken, wieder auf das Backpapier legen und trocknen lassen.

11. Genießen...




Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Schlumpf-Sonntag und zweiten Advent.







Kommentare

  1. Ich verstehe dich total.
    Mich Ruft das Sofa und Kuscheldecke in letzter Zeit auch öfters.
    Dein Plätzchen Rezept gefällt mir richtig gut.
    Orange und zartbittere Schokolade gehen immer.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,

      herzlich Willkommen auf Streifenliebe!

      Ich freue mich, dass Dir das Rezept gefällt und auch ich mag die Kombi aus Orange und Zartbitterschokolade sehr gerne. Einer meiner Winterfavoriten, obwohl die Kombi z.B. als Kuchen... och, das ginge auch im restlichen Jahr. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Oh... die klingen wirklich lecker - und sehen auch genau so aus! Ich glaube, die muss ich mal probieren... vielleicht schaffen wir es ja noch, die Weihnachtsbäckerei zu starten... (ansonsten schmecken die bestimmt auch nach Weihnachten *lach*)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die schmecken nach Weihnachten genauso gut. Versprochen! ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen

© momentsofmine. Design by FCD.