Herbstmusik

4. Oktober 2017

Wäre ich eine professionelle Sängerin, so würde ich definitiv zu jeder Jahreszeit ein eigenes Album aufnehmen. Denn jede Jahreszeit löst in mir die Sehnsucht nach bestimmten Tönen, Melodien, kurz Klangwelten aus. Dementsprechend findet man in meinen CD-Regal auch diverse CDs zu den verschiedenen Jahreszeiten.
Im Herbst mag ich es ruhiger, entspannter und harmonischer als üblich; vielleicht sogar ein wenig verträumter und kuscheliger, wenn man so will. Daher wundert es wohl kaum, dass die meisten Songs auf meiner Herbst-Playlist Akustikversionen (z.B. von Lieblingssongs) sind.

Herbstmusik

 

Justin Vernon - When It Rains Down Here
The Civil Twilight - Letters From The Sky
Tom Leeb - I Still Love You
Chris Cornell - Billie Jean
Death Cab For Cutie - Meet Me At The Equinox
The XX - Shelter (live)
Anderson East - What Would It Take
Sweet Talk Radio - We All Fall Down
Mumford & Sons - White Blank Page (Bookshop Sessions)
Digital Daggers - Surrender
Iron and Wine - Wild Horses
Stone Sour - Wicked Game
Jacob Lee - Secrets
Hollow Coves - Theses Memories


Herr Otto hat übrigens auch eine Art Lieblingssong, bei welchem er sich in Harry (für alle, die es noch nicht wissen, so lautet der Name meines Autos) entspannt hinlegt und fast einschläft: Nummer 3 auf der Liste. Und das ist wirklich ungewöhnlich für ihn, da er sonst immer lächelnd aus dem Rückfenster schaut und die Fahrt genießt. Und nebenbei bemerkt: Der Rottweiler zieht eine Fahrt mit Harry jeden Spaziergang vor; er liebt das Autofahren einfach.

Kommentar veröffentlichen

© momentsofmine. Design by FCD.