14. Mai 2018

1000 Fragen an mich selbst (15-19)


Johannas kleine Reihe 1000 Fragen an mich  selbst mag ich sehr. Ich schaffe es zwar nicht, sie jeden Woche zu beantworten, aber ich freue mich immer auf die Fragen. Eines habe ich allerdings festgestellt: Fragen über mich selbst zu beantworten, ist schwieriger als gedacht.

Denn es gibt Fragen, die verstehe ich nicht (wie z.B. heute die Frage 289) und Fragen, die ich mir selbst noch nie gestellt habe (die mir noch nicht mal in den Sinn gekommen wären) und auf die ich auch nach längeren Nachdenken keine Antwort finde. So ging es mir auch dieses Mal wieder. Und auch wenn ich derzeit noch keine Antwort weiß, die Fragen wirken nach und beschäftigen mich auch weiterhin. Und genau das ist es, was diese kleine Reihe für mich so interessant und spannend macht.

Nun aber zu den Fragen und meinen Antworten...

1000 Fragen an mich selbst #15

281:  Malst du oft den Teufel an die Wand?
Ja, leider. Ich neige zum Katastrophisieren.
282: Was schiebst du zu häufig auf?
Entscheidungen. Spontanität ist nicht so meins.
283: Sind Tiere genau so wichtig wie Menschen?
Absolut.
284: Bist du dir deiner selbst bewusst?
Meistens.
285: Was war ein unvergesslicher Tag für dich?
Das sind so viele, da fällt es mir schwer, einen speziellen auszuwählen.
286: Was wagst du dir nicht einzugestehen?
Ich bin ehrlich mit mir selbst, nur gefallen mir meine Antworten nicht immer.
287: Bei welcher Filmszene musst du weinen?
Bei jeder, in der ein Tier im Film stirbt. Mein Mann muss mir dann immer (lang und breit) erklären, dass das nur ein Schauspielertier ist. Nützt aber nix, ich weine weiter bitterlich.
288: Welche gute Idee hattest du zuletzt?
Einen neuen Weg einzuschlagen.
289: Welche Geschichte würdest du gerne mit der ganzen Welt teilen?
Die Geschichte jedes aggressiven Hundes, mit dem ich gearbeitet habe, um den Menschen zu zeigen, dass der Halter entscheidend ist, nicht der Hund.
290: Verzeihst du anderen Menschen leicht?
Bei Kleinigkeiten: ja. Bei tieferen Verletzungen: nein.
291: Was hast du früher in einer Beziehung getan, tust es heute aber nicht mehr?
Fragen stellen, auf die ich die Antwort nicht hören möchte.
292: Was hoffst du, nie mehr zu erleben?
Selbstdemontage.
293: Gilt für dich das Mott „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß“?
Nein.
294: Wie wichtig ist bei deinen Entscheidungen die Meinung anderer?
Kommt auf die Situation an. Betrifft meine Entscheidung auch das Leben einer anderen Person, dann ist mir die Meinung anderer wichtig.
295: Bist du ein Zukunftsträumer oder ein Vergangenheitsträumer?
Leider: sowohl als auch.
296: Nimmst du eine Konfrontation leicht an?
Wenn es sein muss, ja.
297: In welchen Punkten unterscheidest du dich von deiner Mutter?
In sehr, sehr vielen.
298: Wo bist du am liebsten?
In der Nähe meiner Familie - wo immer das auch sein mag.
299: Wirst du vom anderen Geschlecht genug beachtet?
Die Frage verstehe ich nicht. Ich sehe keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern in Bezug auf die Beachtung meiner Person.
300: Was ist dein Lieblingsdessert?
Schokolade!

1000 Fragen an mich selbst #16

301: Worin bist du ein Naturtalent?
Improvisieren. Und hinfallen. Ja, definitiv im Hinfallen.
302: Welche Person um dich herum hat sich in letzter Zeit zum Positiven verändert?
Keine Person, sondern Herr Otto.
303: In welcher Situation warst du unfair?
In Situationen, in denen es nötig war.
304: Fühlst du dich fit?
Jetzt gerade nicht, da meine Arthritis wieder Ärger macht.
305: Sind deine finanziellen Angelegenheiten gut geregelt?
Ich denke schon.
306: Von welchem Buch warst du enttäuscht?
Magic Cleaning von Marie Kondō.
307: Welchen Grund hatte dein letzter Umzug?
Die Adoption von Herrn Otto.
308: Neigst du zu Schwarz-Weiß-Denken?
Ja, manchmal schon.
309: Was fühlst du, wenn du verliebt bist?
Alles, wirklich alles - und das 1000x verstärkt.
310: Gehört es zum geselligen Beisammensein, viel zu essen und zu trinken?
Nein, nicht zwingend.
311: Welche Dinge stehen noch auf deiner To-Do-Liste?
Jetzt gerade: Kleinigkeiten und zwei wichtige Termine in der kommenden Woche.
312: Hegst du oft Zweifel?
Ja.
313: Womit bist du unzufrieden?
Jetzt gerade? Damit, dass der Kaffee schon wieder leer ist.
314: Mit welchem Gefühl besteigst du ein Flugzeug?
Ich fliege nicht (mehr).
315: Gilt für dich die Redensart „Eine Hand wäscht die andere“?
Nein.
316: Bist du schon mal schikaniert worden?
Ja.
317: Wie spontan bist du?
Auf einer Skala von 1-10 würde ich mir eine 4 geben.
318: Unterstützt du bestimmte Menschen bedingungslos?
Ja.
319: In welcher Angelegenheit hast du Schuldgefühle?
Schuldgefühle sind ein Thema für mich, da ich mich immer für alles und jeden verantwortlich fühle. Aber ich lerne gerade, dass das nicht gesund ist und spreche daher nicht mehr von Schuld, sondern von Verantwortung. Und das Meiste, für das ich mich "schuldig" gefühlt habe, lag gar nicht in meiner Verantwortung, ich hatte keinen Einfluss darauf.
320: Wie viele Jahre schon dauert deine längste Freundschaft?
Über zwanzig Jahre.

1000 Fragen an mich selbst #17

321: Was gibt dem Leben Sinn?
Hoffnung und Liebe und alles, was ich mit Leidenschaft mache.
322: Was hättest du gern frühzeitiger gewusst?
So einiges...
323: Wie alt fühlst du dich?
Darüber habe ich noch nie nachgedacht.
324: Was siehst du, wenn du in den Spiegel schaust?
Einen Menschen, der zu viel mit sich hadert. Und ein rundes Mondgesicht mit einem Feenkuss auf der Nase.
325: Kannst du gut zuhören?
Ja.
326: Welche Frage wurde dir schon zu häufig gestellt?
Die oftmals entsetzte Frage: "Sie arbeiten mit Kampfhunden?!" Dieses Wort macht mich wütend.
327: Ist alles möglich?
Meine Vorstellungskraft sagt ja, mein Realitätsbewusstsein sagt nein.
328: Hängst du an Traditionen?
An manchen schon, vor allem an denen, die wir uns selbst geschaffen haben.
329: Kennt jemand deine finstersten Gedanken?
Ja, mein Mann.
330: Wie sieht für dich der ideale Partner aus?
So wie mein Mann.
331: Wonach sehnst du dich?
Gelassenheit.
332: Bist du mutig?
Manchmal.
333: Gibt es für alles einen richtigen Ort und eine richtige Zeit?
Vielleicht.
334: Wofür bist du dir zu schade?
Für unnötige und sinnlose Diskussionen.
335: Könntest du ein Jahr ohne andere Menschen aushalten?
Wenn Hunde da sind, absolut.
336: Wann warst du zuletzt stolz auf dich?
Letzte Woche Dienstag.
337: Bist du noch die Gleiche wie früher?
Zum Glück: nein!
338: Warum hast du dich für die Arbeit entschieden, die du jetzt machst?
Uff, hat sich so ergeben, weil ich sehr gut darin bin.
339: Welche schlechten Angewohnheiten hast du?
Zu viel zu grübeln.
340: Verfolgst du deinen eigenen Weg?
Ja.


1000 Fragen an mich selbst #18

341: Worüber kannst du dich immer wieder aufregen?
Über Ignoranz. Und über unsoziale Hundebesitzer, die ihren "Tut-nix-Hund" vollkommen falsch einschätzen.
342: Kann jede Beziehung gerettet werden?
Nein.
343: Mit welchem Körperteil bist du total zufrieden?
Meiner Nase. 
344: Womit hält du dein Leben spannend?
Mit Weiterentwicklung und Neugier.
345: Kannst du unter Druck gute Leistungen bringen?
Ja.
346: Welche Lebensphase hast du als besonders angenehm empfunden?
Darüber habe ich noch nie nachgedacht. 
347: Findest du andere Menschen genau so wertvoll wie dich selbst?
Jeder Mensch hat seinen Wert. 
348: Hast du immer eine Wahl?
Ja. Aber das bedeutet nicht, dass es eine gute Wahl ist.
349: Welche Jahreszeit magst du am liebsten?
Herbst.
350: Wie hättest du heißen wollen, wenn du deinen Namen selbst hättest aussuchen dürfen?
April (engl.).
351: Wie eitel bist du?
Geht so. 
352: Folgst du eher deinem Herzen oder deinem Verstand?
Da sind beide unentschieden.
353: Welches Risiko bist du zuletzt eingegangen?
Mutig zu sein.
354: Übernimmst du häufig die Gesprächsführung?
Beruflich: ja. Privat: wenn es sein muss.
355: Welchem fiktiven Charakter aus einer Fernsehserie ähnelst du?
Keinem. 
356: Was darf bei einem guten Fest nicht fehlen?
Humor.
357: Fällt es dir leicht, Komplimente anzunehmen?
Ich übe. 
358: Wie gut achtest du auf deine Gesundheit?
Ganz gut. 
360: Wie verbringst du am liebsten deinen Urlaub?
Mit meiner Familie zuhause. 

1000 Fragen an mich selbst #19

361: Was war deine schlimmste Lüge?
Jede, die ich meinem Vater erzählt habe. Er hat alle immer sofort durchschaut und meinte nur: "Werde besser." 
362: Erweiterst du deine eigenen Grenzen?
Ja, jeden Tag.
363: Kannst du gut Witze erzählen?
Nein, ich muss immer schon mittendrin lachen. 
364: Welches Lied handelt von dir?
Weiß nicht. 
365: Welche kleinen Dinge kannst du genießen?
Die Liste ist soooooo lang... Wenn ich einmal anfange, höre ich wohl kaum mehr auf. 
366: Wofür kann man dich nachts wecken?
Also wenn man mich wach bekommen würde, dann für alles, was wichtig ist wie z.B. kuscheln, Schokolade usw.  
367: Was würdest du gern an deinem Äußeren ändern?
Och, meine Beine vielleicht. Die sind im Gegensatz zu meinem schmalen Oberkörper etwas zu dick. 
368: Was soll bei deiner Beerdigung mal über dich gesagt werden?
Hoffentlich etwas Nettes. 
369: Lässt du dich leicht zum Narren halten?
Nein.
370: Was würdest du gern mal tun, vorausgesetzt dass es keinesfalls schiefgehen könnte?
Da fällt mir jetzt gerade spontan nichts ein. 
371: Muss man immer alles sagen dürfen?
Nein.
372: Wem solltest du mehr Aufmerksamkeit schenken?
Ich würde gerne allem mehr Aufmerksamkeit schenken, noch mehr im Hier und Jetzt verankert sein. Und vielleicht auch mir selbst; ich vergesse mich häufig. 
373: Kannst du gut loslassen?
Leider nein, aber ich werde besser. 
374: Wofür bist du dankbar?
Für das Leben, das ich führe.
375: Sind Komplimente von Leute, die du nicht kennst, wichtig für dich?
Nö.
376: Vor welchem Tier hast du Angst?
Vor keinem, nur vor bestimmten langbeinigen Insekten. 
377: Weswegen warst du zuletzt vollkommen verwirrt?
Wegen einer absurden Aussage, die absolut keinen Sinn ergab. 
378: Was hast du immer im Kühlschrank?
Gemüse. 
379: Genierst du dich dafür, dass du bestimmte TV-Sendung schaust?
Nö.
380: Wann hattest du die beste Zeit deines Lebens?
Diese Frage kann ich so nicht beantworten. Ich mache immer das Beste draus, manchmal klappt es, manchmal nicht. #lebeneben

Kommentar hinterlassen
Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (ggf. auch weitere personenbezogene Daten wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy/update?hl=de). Angaben zu Email, Name und Website sind optional.

Custom Post Signature