17. November 2018

Capsule Wardrobe: Herbst/Winter

Ende Oktober (!) war es soweit: Der Sommer zog aus dem Kleiderschrank aus und der Herbst und Winter zog freudig ein. Da das Wetter sich recht launig zeigt, sodass wir temperatumäßig ständig zwischen Herbst und Winter - je nach Tageszeit - schwanken, habe ich mich entschieden, diese Jahr die Kleidung nicht mehr nach Herbst und Winter zu trennen, sondern gleich beides vom Speicher zu holen. 
Bei diesen Wetterverhältnissen bin ich mehr als glücklich darüber, dass meine Capsule Wardrobe so flexibel ist und ausschließlich aus Teilen besteht, die miteinander (oder treffender formuliert: übereinander) kombinierbar sind. Bei der ein oder anderen morgendlichen Hunderunde benötigte ich tatsächlich schon Handschuhe und bei den Abendspaziergängen sind Schal und Mütze fast schon obligatorisch. Tagsüber werden es aber hin und wieder milde 17 Grad, sodass die dicke Jacke und Co. durch einen Hoodie ersetzt werden können.

Ich liebe die kühlere Jahreszeit und freue mich, endlich wieder kuschelige Pullis, Boots und XXL-Schals tragen zu können. Und so sieht sie aus, meine Capsule Wardrobe für den Herbst und Winter:

Capsule Wardrobe Herbst/Winter






Cozy, comfy & flexible

Wie immer besteht meine Capsule Wardrobe aus etwas mehr Teilen, als es vielleicht bei der ursprünglichen Idee gedacht ist (aber wer braucht schon Regeln?!). So ist mein Leben eben, ich trage nicht ein und das selbe Outfit den ganzen Tag, sondern passe mich den Gegenheiten an; im Wald und bei der Arbeit mit den Hunden benötige ich andere Kleidung als bei einem Seminar. 

Einige Kleidungsstücke fehlen auf meiner Abbildung:
  • ein weiteres paar robustere Gummistiefel für die Waldrunden
  • Wanderschuhe
  • diverse Mützen und Handschuhe 
Und was definitiv eine eigene Capsule Wardobe-Abbildung wert wäre: meine Schlafanzüge, in die ich immer schlüpfe, sobald ich zuhause bin. Die sprengen wohl definitiv den üblichen Rahmen einer Capsule Wardrobe. Und wenn ich auch sonst der Meinung bin, dass weniger mehr ist, gilt dies definitiv nicht für kuschelige Schlafanzüge - und wird es wohl auch nie.


Auf Pinterest merken:

Kommentar hinterlassen
Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (ggf. auch weitere personenbezogene Daten wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy/update?hl=de). Angaben zu Email, Name und Website sind optional.

Custom Post Signature