Fragt mich jemand (was seltsamerweise recht häufig vorkommt), was es für mich bedeutet, ein einfaches, achtsames Leben zu führen, so überrascht den Fragenden meine Antwort oft. Denn ich spreche nicht über eine Hütte im Wald, ohne Strom und fließendes Wasser und wie ich mein eigenes Gemüse anbaue, sondern spreche über Dankbarkeit, Zufriedenheit und das Leben im Hier und Jetzt. 
Im Grunde spreche ich über meinen Alltag. Wie bewusst ich die kleinen Momente und Freuden des Alltags wahrnehme und genieße, wie dankbar ich für sie bin und wie zufrieden sie mich machen. Ich spreche darüber, wie glücklich mich der erste Cappuccino am Morgen macht und dass mich eine mit Schmutzspritzern übersäte Jeans zum Lächeln bringt, weil sie mich an einen Spaziergang mit Herrn Otto im Wald erinnert und an den Spaß, den wir hatten. 

Der Blick auf solche Momente, der etwas andere Blick auf den Alltag, das ist für mich - neben anderen Dingen wie z.B. weniger zu besitzen - das, was ich unter einem einfachen Leben verstehe. Und genau solche Momente - 25 weitere Lieblingsmomente (Teil 1 findest Du HIER) - möchte ich heute mit Euch teilen.

#moments- 25 (weitere) Lieblingsmomente

Fragt mich jemand (was seltsamerweise recht häufig vorkommt), was es für mich bedeutet, ein einfaches, achtsames Leben zu führen, so überrascht den Fragenden meine Antwort oft. Denn ich spreche nicht über eine Hütte im Wald, ohne Strom und fließendes Wasser und wie ich mein eigenes Gemüse anbaue, sondern spreche über Dankbarkeit, Zufriedenheit und das Leben im Hier und Jetzt. 
Im Grunde spreche ich über meinen Alltag. Wie bewusst ich die kleinen Momente und Freuden des Alltags wahrnehme und genieße, wie dankbar ich für sie bin und wie zufrieden sie mich machen. Ich spreche darüber, wie glücklich mich der erste Cappuccino am Morgen macht und dass mich eine mit Schmutzspritzern übersäte Jeans zum Lächeln bringt, weil sie mich an einen Spaziergang mit Herrn Otto im Wald erinnert und an den Spaß, den wir hatten. 

Der Blick auf solche Momente, der etwas andere Blick auf den Alltag, das ist für mich - neben anderen Dingen wie z.B. weniger zu besitzen - das, was ich unter einem einfachen Leben verstehe. Und genau solche Momente - 25 weitere Lieblingsmomente (Teil 1 findest Du HIER) - möchte ich heute mit Euch teilen.


Herzlich willkommen 2019. Hallo Januar.

Es ist noch sehr früh, meine beiden Männer schlafen noch. Ich sitze hier, trinke meinen ersten Cappuccino und genieße die Stille. Ich nutze den ruhigen Morgen, um das neue Jahr nur für mich zu begrüßen, entspannt und in aller Ruhe. Genauso wie ich es mag, aber vor allem genauso wie ich es gerade jetzt brauche.

Mein Bullet Journal ist schon bereit für das neue Jahr und neue Abenteuer. Und auch mein Rechner ist startklar: Mein Desktop ist aufgeräumt (das habe ich die letzten Wochen etwas vernachlässigt; Leben halt) und ich freue mich über mein neues Desktop Wallpaper, das ich heute mich Euch teilen möchte. 

Hallo Januar (Freebies)


Herzlich willkommen 2019. Hallo Januar.

Es ist noch sehr früh, meine beiden Männer schlafen noch. Ich sitze hier, trinke meinen ersten Cappuccino und genieße die Stille. Ich nutze den ruhigen Morgen, um das neue Jahr nur für mich zu begrüßen, entspannt und in aller Ruhe. Genauso wie ich es mag, aber vor allem genauso wie ich es gerade jetzt brauche.

Mein Bullet Journal ist schon bereit für das neue Jahr und neue Abenteuer. Und auch mein Rechner ist startklar: Mein Desktop ist aufgeräumt (das habe ich die letzten Wochen etwas vernachlässigt; Leben halt) und ich freue mich über mein neues Desktop Wallpaper, das ich heute mich Euch teilen möchte. 

ni.cole.ma.ri@instagram

moments of mine 2015-2019. Design by Fearne.