#selfcare {Achtsamkeit im Alltag}

16. August 2019

Achtsamkeit hat mein Leben verändert; darüber habe ich hier auf moments of mine schon häufig geschrieben, z.B. in meinem Post Was ich in den letzten Jahren durch Achtsamkeit gelernt habe. Dabei wirkt sich Achtsamkeit insbesondere auf meinen Alltag aus und meinen Umgang mit mir selbst. Ich achte mehr auf mich, bin ruhiger und ein stückweit gelassener geworden - und vor allem bin ich zufriedener mit mir als noch vor einigen Jahren. Darauf bin ich stolz. Es war ein weiter Weg bis zu diesem Punkt und ich bin noch lange nicht am Ziel, wenn es denn sowas in Bezug auf Achtsamkeit überhaupt gibt. 

Wenn ich schreibe, dass ich mehr auf mich achte (#selfcare), dann meine ich damit sowohl körperlich auch als mental. Ich habe mit Hilfe der Achtsamkeit erkannt und verstanden, dass beides einander bedingt. Anfangs fiel mir die praktische Umsetzung dieser Erkenntnis im Alltag noch schwer, die Ausrede "Dafür habe ich jetzt keine Zeit!" kam mir häufig über die Lippen. Mittlerweile ist mir die Umsetzung gut gelungen und mein Alltag ist gesünder und achtsamer geworden.


In Anschluss an meinem Post 5 Gewohnheiten, die mich glücklich(er) machen hier zehn weitere achtsame "Gewohnheiten", die ich im Laufe der Jahre in meinen Alltag integriert habe und die mich entspannter und zufriedener machen:

10 achtsame Gewohnheiten  (in nicht wertender Reihenfolge)

1. auf mich achten (körperlich und mental) und meine Grenzen kennen und (!) beachten
2. ausreichend schlafen
3. ausgedehnte Hunderunden und Yoga
4. Clean Eating (mein Favorit: backen mit natürlichen Zutaten) und mehr Wasser trinken
5. mich auf meine Stärken konzentrieren (und nicht immer nur an meinen Schwächen "verzweifeln")
6. mein Bullet Journal nutzen
7. über mich selbst lachen können und nicht immer alles so bitterernst nehmen
8. offen für neue Ideen und Inspirationen sein
9. Zeit mit Menschen, Dingen etc. verbringen, die mir wichtig sind und die mir gut tun
10. mir Zeit für mich "reservieren"


Auf Pinterest merken:



Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (ggf. auch weitere personenbezogene Daten wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy/update?hl=de). Angaben zu Email, Name und Website sind optional.

Post Signature
© momentsofmine --------Impressum / Datenschutz-------- Design by FCD.